+++ Achtung! Bauarbeiten an Tee 1 - Bitte den Winterabschlag (Orange) unten am Parkplatz nutzen +++

Platzregeln

 

Platzregeln


 

1. Entfernungsmarkierungen zum Grünanfang:
100 m = Fairwaymarkierung:
Pfahl am Fairwayrand:
weißer Teller
1 weißer Ring
150 m = Fairwaymarkierung:
Pfahl am Fairwayrand:
roter Teller
2 weiße Ringe
200 m = Fairwaymarkierung:
Pfahl am Fairwayrand:
gelber Teller
3 weiße Ringe
2. Platzinterne Ausgrenzen gibt es zwischen den Bahnen 3 und 6 und den Bahnen 1 und 16; kommt ein
Ball auf der jeweils anderen Bahn zur Ruhe, so befindet sich dieser Ball im Aus (Decision 27/20).
Ausgrenzen sind ausschließlich durch weiße Pfähle gekennzeichnet.
3. Neuanpflanzungen (kenntlich durch Stützpfähle und/oder Pflanzlöcher) und Boden in
Ausbesserung (kenntlich durch blaue Pfähle) sind Flächen, von denen Erleichterung nach
Regel 25-1b genommen werden muss.
4. Ist ein Ball in den Teichen an Bahn 5 oder Bahn 13 verloren, so darf ein anderer
Ball mit einem Strafschlag in der markierten Drop-Zone fallen gelassen werden.
5. An Bahn 5 darf ein provisorischer Ball gespielt werden, wenn der ursprüngliche Ball
im Wasserhindernis oder auch außerhalb verloren sein kann. Wird der ursprüngliche Ball
im Wasserhindernis gefunden, so darf der Spieler den Ball spielen wie er liegt oder den
provisorischen Ball im Spiel weiterspielen.
6. Wetterschutzhütten, Sitzbänke, angelegte Straßen und Wege, der öffentliche Weg auf
den Bahnen 11 und 12 und sonstige künstliche Einrichtungen
 sind unbewegliche Hemmnisse,
von denen nach Regel 24-2b Erleichterung genommen werden darf.
7. Findlinge sind Bestandteil des Platzes (keine Hemmnisse).
8. Steine im Bunker sind bewegliche Hemmnisse (Regel 24-1 gilt).
9. Entfernungsmesser: Für alle Spiele auf dem Platz darf ein Spieler sich über Entfernungen informieren,
indem er ein Gerät verwendet, das ausschließlich Entfernungen misst. Benutzt ein Spieler während
eines Wettspiels ein Gerät, mit dem andere Umstände geschätzt oder gemessen werden können, die
sein Spiel beeinflussen können (z.B. Steigung, Windgeschwindigkeit, Temperatur usw.), so verstößt der
Spieler gegen Regel 14-3, wofür die Strafe Disqualifikation ist, ungeachtet ob die zusätzliche
Funktion tatsächlich benutzt wurde.
10. Strafe bei Verstoß gegen eine Platzregel:
Zählspiel = 2 Strafschläge
Lochspiel = Lochverlust
11. Signaltöne:
1 sehr langer Ton = unmittelbare Spielunterbrechnung, bzw. Spielbeginn Kanone
2 Töne hintereinander = Wiederaufnahme des Spiels
3 Töne hintereinander = Spielabbruch
12. Die Regeln 18-2, 18-3 und 20-1 werden wie folgt abgeändert:
Liegt der Ball eines Spielers auf dem Grün, ist es straflos, wenn der Ball oder der Ballmarker
unbeabsichtigt durch den Spieler, seinen Partner, seinen Gegner oder einen ihrer Caddies
oder ihre Ausrüstung bewegt wird. Der bewegte Ball oder Ballmarker muss, wie in den Regeln
18-2, 18-3 und 20-1 vorgeschrieben, zurückgelegt werden.
Diese Platzregel gilt ausschließlich, wenn der Ball des Spielers oder sein Ballmarker auf dem
Grün liegt und jede Bewegung unabsichtlich ist.